Monatsbericht November 2016

Im Novmeber gibt es bei vielen das 13. Gehalt. Ob sich das auch bei Auxmoney.de bemerkbar macht? Ich stelle bereits fest, dass einige einen Kredit suchen um Weihnachtsgeschenke kaufen zu können. Das erscheint zwar logisch, ist aber vielleicht nicht die sicherste Anlage. Das Geld wird Weihnachten ausgegeben und im Januar kommen meist viele Rechnungen ins Haus. Ob die pünktliche Rückzahlung dann auch gut klappt? Ich bezweifle es.

Aber kommen wir zu meinen 2 Projekten. Als erstes schauen wir uns meine manuellen Investitionen an:

Manuell Geld bei Auxmoney investieren im November 2016:

Mein Rendite-Index ist auf 5,61% gefallen. Darüber mache ich mir aber überhaupt keine Gedanken. Warum der Rendite-Index mehr wie eine Glaskugel ist, erläuter ich Hier.

Ansonsten sieht mein Portfolio an Kreditprojekten weiterhin gut aus. Es hat sich ein bischen was in den Mahnstufen verschoben, und ich habe ein paar Inkasso-Verfahren mehr. Weiterhin bleibt es spannend, ob ich bei diesen Inkasso-Verfahren auch mal Geld verlieren werden, denn bisher konnte im Inkasso-Verfahren immer genug Geld eingetrieben werden um die Gläubiger zu bezahlen. Hier die Übersicht:

 

  • 19 Kreditprojekte laufend (ohne Probleme)
  • 3 Kreditprojekt in M1
  • 2 Kreditprojekte in M2
  • 0 Kreditprojekt in M3
  • 7 Kreditprojekte im Inkasso
  • 15 Kreditprojekte Abbezahlt

Bei einem Inkasso-Verfahren ist der Schuldner unbekannt verzogen. Auxmoney konnte aber zum Glück die neue Adresse herausfinden.

Geld investieren mit dem Portfolio Builder im November 2016

ReInvest, welches meine Rückflüsse automatisch neu investiert funktioniert weiterhin gut. Das Kapital, welches ich angehäuft habe bevor ich ReInvest gestartet habe, kann ich nach und nach manuell investieren. Weiterhin ist es allerdings schwierig Investitionen mit geringer Risikoklasse zu finden, da diese durch die automatischen Investitionen schnell gefüllt werden. Der Rendite-Index steht im November bei 10,57%

  • 32 Kreditprojekte laufend (ohne Probleme)
  • 3 Kreditprojekte in M1
  • 2  Kreditprojekte in M2
  • 0  Kreditprojekte in M3
  • 5  Kreditprojekte im Inkasso

Du hast Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreib mich doch bitte einfach per Kontaktformular an, ich freu mich darüber!

Du findest diese Seite hilfreich?

Das freut mich. Ich investiere viel Zeit in diese Webseite um dir möglichst gute Informationen zu bieten. Wenn du mit dem Gedanken spielst selbst als Anleger bei Auxmoney aktiv zu werden, dann registriere dich doch bitte über meinen Ref-Link. Dadurch unterstützt du mich und hilfst mir diese Seite noch informativer zu gestalten.
Jetzt kostenlos bei Auxmoney registrieren.

Vielen Dank für deine Unterstützung.
Hier erkläre ich dir, warum ich trotz Werbung unabhängig bin.

Monatsbericht August 2016

Sommerzeit – Urlaubszeit. Höchste Zeit sein Geld für sich arbeiten zu lassen. Ich gönne mir im August einen schönen Urlaub, und gebe deswegen nur kurz einen Überblick wie sich meine Investments weiterentwickelt haben.

August 2016 – Manuelles Investieren

Statt 3 wie im Vormonat, sind nun 4 Kreditprojekte im Inkasso-Verfahren. Einen Ausfall gab es bisher nicht.

August 2016 – Portfolio Builder

ReInvest ist fleißig und investiert meine Rückflüsse kontinuierlich. Das Problem, dass die Rückflüsse noch brach rumliegen, weil diese vor dem Einschalten von ReInvest generiert wurden, bleibt bestehen. Es ist schwierig manuelle Projekte in den sicheren Klassen A-E zu finden. Diese Klassen werden anscheinend durch das automatische Investieren des Portfolio Builders sofort gefüllt, sodass Menschen die manuell Investieren kaum in den Genuss von diesen Klassen kommen.
Meine Strategie manuell auf Risiko, und automatisch mehr auf Ausgewogenheit zu gehen scheint da ganz praktisch zu sein.

Wenn du Fragen hast, Kritik äußern möchtest, oder einfach nur mit mir in Kontakt treten willst, dann nutz einfach das Kontaktformular.

Monatsbericht Juli 2016

Im Sommer scheint die Zeit besonders schnell zu vergehen. Kaum habe ich den Bericht für den Juni 2016 geschrieben, ist auch schon der Monatsbericht für Juli 2016 fällig. Als erstes gehe ich auf mein Projekt 1 ein, in welchem ich 500€ manuell investiert habe und die Rückflüsse selbst reinvestiere. Weiter unten kommt dann der Bericht wie gut oder schlecht das Projekt 2 gelaufen ist. Hierbei habe ich 1000€ automatisch mit dem Portfolio Builder investieren lassen, die Rückflüsse werden ebenfalls automatisch per ReInvest investiert.

Juli 2016 – Wie geht es meinen manuellen Investments bei Auxmoney?

Meine Erfahrungen mit Auxmoney im Juli sind durchwachsen.
Die gute Nachricht ist: Immernoch kein Kreditprojekt ausgefallen!

Wo Gutes ist, verbirgt sich Schlechtes: Die Anzahl der Kreditprojekte in einer Mahnstufe hat sich erhöht, bedeutet die Ausfallwahrscheinlichkeit ist gestiegen. Hier eine Übersicht:

  • 20 Kreditprojekte laufend (ohne Probleme) | Vormonat: 19
  • 1 Kreditprojekt in M1 | Vormonat: 2
  • 3 Kreditprojekte in M2 | Vormonat: 1
  • 1 Kreditprojekt in M3 | Vormonat: 1
  • 3 Kreditprojekte im Inkasso | Vormonat: 2
  • 12 Kreditprojekte Abbezahlt | Vormonat: 12

Und hier zeigt sich auch eine der großen Schwächen von Auxmoney. Während ich aktuell 5 Kreditprojekte in einer Mahnstufe habe und 3 im Inkasso, hatte ich im Vormonat nur 4 in einer Mahnstufe und 2 im Inkasso. Trotz des offensichtlich gestiegenen Risikos ist mein Renditeindex von 9,51 auf satte 11,76% gestiegen. Das ist für mich absolut unverständlich, aber ich habe ja in einem anderen Beitrag bereits geschrieben warum der Rendite-Index wenig aussagt.

 

Welche Erfahrungen gab es im Projekt 2 – Portfolio Builder?

Das wichtigste am Anfang. Letzten Monat hatte ich ReInvest gestartet. Ich bin davon ausgegangen, dass damit die bisherigen Rückflüsse automatisch investiert werden. Pustekuchen, auch einen Monat später liegt das Geld noch brach herum, und auch neue Rückflüsse wurden bisher nicht investiert. Ich werde mich mal direkt an Auxmoney wenden und erklären lassen was genau ReInvest macht, welches Geld da reinvestiert wird und wann. Die Antwort gibt es dann hoffentlich im nächsten Monatsbericht zu lesen.

Wie entwickeln sich meine Investitionen? Hier ein Überblick:

  • 33 Kreditprojekte sind laufend (in Ordnung) | Vormonat: 36
  • 3 Kreditprojekte sind in M1 | Vormonat: 0
  • 1 Kreditprojekt ist in M2 | Vormonat: 1
  • 0 Kreditprojekte sind in M3 | Vormonat: 1
  • 1 Kreditprojekt ist im Inkasso | Vormonat: 0
  • 2 Kreditprojekte sind abbezahlt | Vormonat: 2

Die Entwicklung ist also erst einmal negativ. Der Rendite-Index sink von 24,21 auf 21,06. Das ist trotzdem noch utopisch hoch.

Wie die Übersicht zeigt ist das Ausfallrisiko gestiegen. Ich habe nun zum ersten Mal einen Inkasso-Fall über die automatische Investition mit dem Portfolio Builder. Das Kreditprojekt habe ich mir gleich mal angeschaut. Es liegt in der Risikoklasse E. Ein Kredit über knapp 9000€ über 4 Jahre, das macht eine monatliche Rate von gut 250€.

Einnahmes des Schuldners sind 1.350€ und angegebene Ausgaben 586€. Angegeben wurde Wohneigentum. Ich hätte bei diesen Daten nie manuell investiert. In den knapp 600€ Ausgaben sind nur Verischerungen, andere Kreditraten und 200€ „Sonstige Ausgaben“ drin. Hinzu kommt also noch alles zum Leben. Lebensmittel, Kleidung und was man sonst noch alles baucht. 500€ im Monat an Spielraum finde ich sehr sehr knapp. Aber gut, der Portfolio Builder hat uns hineingeritten, also schauen wir einmal was daraus wird. Wenn Wohneigentum vorhanden ist wird es spannend, ob Auxmoney hier eine Handhabe hat per Gerichtsvollzieher dieses Eigentum zu verwerten. Über eines muss man sich im Klaren sein, wenn man bei Auxmoney investiert: es geht um menschliche Schicksale. Sein Geld in einem Inkasso-Verfahren zurück zu bekommen heißt im Zweifelsfall, dass Dinge gepfändet werden, das ist nicht schön.

 

Wenn du Fragen hast, Kritik äußern möchtest, oder einfach nur mit mir in Kontakt treten willst, dann nutz einfach das Kontaktformular.

Du findest diese Seite hilfreich?

Das freut mich. Ich investiere viel Zeit in diese Webseite um dir möglichst gute Informationen zu bieten. Wenn du mit dem Gedanken spielst selbst als Anleger bei Auxmoney aktiv zu werden, dann registriere dich doch bitte über meinen Ref-Link. Dadurch unterstützt du mich und hilfst mir diese Seite noch informativer zu gestalten.
Jetzt kostenlos bei Auxmoney registrieren.

Vielen Dank für deine Unterstützung.
Hier erkläre ich dir, warum ich trotz Werbung unabhängig bin.

Monatsbericht Juni 2016

Es ist wieder soweit. Ein weiterer Monat ist rum und ich zeige euch hier meine Erfahrungen mit Auxmoney.de. Als erstes gehe ich auf mein Projekt 1 ein, hier habe ich 500€ manuell investiert und investiere die Rückflüsse ebenfalls manuell. Weiter unten gehe ich dann auf das Projekt 2 ein. Dort habe ich 1000€ per Portfolio Builder automatisch von Auxmoney investieren lassen. Die Rückflüsse werden ebenfalls automatisch per Re-Invest investiert.

Projekt 1 – Manuelle Investition: Welche Erfahrungen gab es im Juni 2016

Wie immer erst die guten Nachrichten: Es ist immernoch kein Kreditprojekt ausgefallen. Ein Projekt welches im Inkasso-Verfahren war wurde vorzeitig Abgelöst. Ich habe also das Geld komplett zurück bekommen mit den bisher angefallenen Zinsen.

Es gibt aber auch schlechte Nachrichten: Weiterhin ist ein Kreditprojekt in der Mahnstufe M3, sowie ein Projekt in der Mahnstufe 2. Zwei weitere Kreditprojekte wurden nicht bedient und sind in die Mahnstufe M1 gerutscht.

Es befinden sich also insgesamt 4 Projekte in einer Mahnstufe, und zwei im Inkasso-Verfahren. Die restlichen 19 Kreditprojekte laufen aktiv und werden bedient. Aus meinen bisherigen Erfahrungen also kein Grund zur Sorge, es läuft alles quasi nach Plan. Gerade vor den Mahnstufen M1 und M2 muss man sich nicht gleich fürchten. Viele Kreditnehmer bekommen ihre Finanzen wieder in den Griff und zahlen alsbald, sodass die Mahnstufen wieder zurück gesetzt werden. Es wurden schon 12 Projekte vorzeitig zurückgezahlt! Mein Rendite Index ist von 7,00 auf 9,51 gestiegen.

Wie schaut es mit den Reinvestitionen aus?

Ich habe derzeit noch etwas Geld von den Rückflüssen, welches ich Investieren kann. Dafür schaue ich alle paar Tage nach guten Investitionsmöglichkeiten. Ich lasse mich hierbei nicht stressen. Lieber liegt das Geld mal einen Monat rum ohne Zinsen zu erwirtschaften, als dass ich vorschnell in Kreditprojekte investiere bei denen ich bauchschmerzen habe, weil ich fürchte, dass die Kreditnehmer den Kredit nicht über die ganze Laufzeit bedienen können.

Projekt 2 – Automatische Investition – Welche Erfahrungen gab es im Juni 2016

Da dies der erste Monatsbericht ist indem ich auch das Projekt 2 betrachte, gebe ich erstmal einen Überblick. In den kommenden Monaten werden wir dann die Entwicklung beobachten können. Re-Invest habe ich ebenfalls erst diesen Monat eingeschaltet.

Das Projekt 2 läuft seit Februar 2016, also seit 4 Monaten. Es wurden bereits 2 Kreditprojekte vorzeitig Zurückbezahlt.

Negatives? Ja, trotz der im Vergleich mit meinem Projekt 1 besseren Risikoklassen sind bereits 2 Projekte in einer Mahnstufe. Beide Kreditprojekte haben eine Risikoklasse E und sind einmal in der Mahnstufe M2 und einmal in der Mahnstufe M3. Fairerweise muss man sagen, dass die Risikoklasse E natürlich die zweitschlechteste ist. In sofern ist es also nicht verwunderlich, dass es hier zu Ausfällen kommen kann. Aber vielleicht schaffen es die Kreditnehmer ja auch noch ihre Schulden wieder zu begleichen. Warten wir es ab.

Abseits der 2 zurückgezahlten Kredite und der 2 Kreditprojekte in einer Mahnstufe sind 36 Kreditprojekte aktiv und werden bedient. Ein guter Schnitt wie ich finde. Nach 3 Monaten zeigt Auxmoney auch bereits meinen Rendite-Index an. Dieser liegt in Moment bei 24,21. Aus meiner Erfahrung mit dem Projekt 1 kann ich aber verraten, dass man auf diese Zahl nicht viel setzen kann. Beim ersten Projekt hatte ich in den ersten Monaten auch sehr hohe Zahlen. Das normalisiert sich mit der Zeit wieder. Beachtet bitte unbedingt, warum der Rendite-Index keine wirklich aussagekräftige Zahl ist, und wie ihr eure echte Rendite am besten ermitteln könnt!

 

Du hast Fragen, Anmerkungen oder Kritik? Dann schreib mir unbedingt per Kontaktformular!

 

Monatsbericht Mai 2016

Wie haben sich meine manuellen Investitionen im Mai 2016 entwickelt?

Zuerst einmal die guten Nachrichten: Es ist kein Kredit ausgefallen. Es befinden sich weiterhin 3 Projekte im Inkasso-Verfahren. Des weiteren wurde ein Kreditprojekt vorzeitig Abgelöst.

Darauf folgen die schlechten Nachrichten: Ein Kreditprojekt ist von Mahnstufe 1 auf Mahnstufe 2 abgerutscht. Bedeutet der Kreditnehmer hat auch diesen Monat seine fällige Rate, und die bisher aufgelaufenen Rücklastschriften nicht beglichen.

Ich habe also insgesamt 3 Projekte im Inkasso, eines in Mahnstufe M3, ein weiteres in M2 und 21 normal laufende Kreditprojekte. Ich Blicke also positiv auf das bisherige Jahr 2016 und hoffe auf eine ähnlich gute Rendite wie 2015.

Der RI (Rendite-Index) ist weiterhin bei 7%. Das ist zwar bei einer Durchschnittsverzinsung von 13,59% scheinbar niedrig, jedoch sollte man beachten, dass dieser Index recht wenig aussagt. Das Ganze habe ich im Blog mal thematisiert.

Du hast weitere Fragen zum Monatsbericht, hättest gerne weitere Informationen? Vielleicht willst du mich auch etwas ganz anderes Fragen: Nutze die Möglichkeiten!

Jahresbericht 2015

Im Januar 2015 habe ich angefangen 500€ bei Auxmoney manuell zu investieren. Welche Erfahrungen habe ich nun in einem Jahr gesammelt? Lohnt sich Auxmoney, oder ist alles Augenwischerei?

Auxmoney zinseszins

Jahresbericht 2015. Es geht Berg auf.

Für die ungeduldigen unter euch, hier mal direkt Butter bei die Fische: 41,81€ Gewinn, das entspricht 8,36%. Vor Steuern. Aber Vorsicht, das gilt nur eingeschränkt! (Mehr weiter unten)

Und nun das Ganze mal ein wenig komplizierter. Angefangen im Januar habe ich das komplette Budget erst im April unter die Leute gebracht. Ich habe also nicht für das ganze Jahr 2015 meine Zinsen kassiert. Das macht die 8,35% nochmal wertvoller. Hätte ich am 1. Januar bereits die kompletten 500€ investiert, so läge die Rendite noch deutlich höher.

Wie gut haben die Investitionen funktioniert?

Was ist in diesem Jahr alles passiert? Natürlich liefen längst nicht alle Kreditprojekte rund. Einige Kreditnehmer konnten ihre Raten nicht zahlen. Das führte zu Mahnstufen M1, M2, M3, anschließend zur Kreditkündigung. Sollte ein Kreditnehmer dann immernoch nicht zahlen, so wurde ein Inkasso-Verfahren angestoßen, Mahnbescheide verschickt und zum Schluß ein Gerichtsvollzieher zur Zwangsvollstreckung bestellt. Es kam bei keinem einzigen Projekt bisher zum Ausfall der Kreditsumme. Natürlich muss man sich im Klaren darüber sein, dass es es in der Zwangsvollstreckung nichts wertvolles zu pfänden gibt, die kompletten ausstehenden Raten und Zinsen des Kreditprojektes ausfallen können! Es wäre ein riesiges Zahlenwerk, wenn ich nun aufzählen würde, wie oft es zu welcher Mahnstufe kam. Da ich nur in der Risikoklasse X investiere, kommen Rücklastschriften und Mahnstufen relativ oft vor, da darf man sich nichts vor machen. Wenn ein Schuldner aber die ausgebliebenen Raten bezahlt, so wird alles wieder auf 0 gesetzt. Ich werde deswegen nur den Status um 31.12.2015 darstellen. Im gesamten Jahr 2015 habe ich in 27 Kreditprojekte investiert. Zum 31.12.2015 ergeben sich daraus folgende Zahlen:

  • 27 Kreditprojekte insgesamt
  • 10 Kreditprojekte vorzeitig zurückgezahlt
  • 1 Kreditprojekt in der Mahnstufe M1
  • 1 Kreditprojekt in der Mahnstufe M3
  • 3 Kreditprojekte im Inkasso

Sorgen bereiten mir vor allem die 3 Inkasso Projekte. Sollte es hier zu einem Aufall kommen, so schmilzt der Gewinn von knappen 42€ ganz schnell dahin, oder gerät sogar ins Negative. Einige der 10 vorzeitig zurückgezahlten Projekte stammen aus Inkasso-Verfahren. Hier wurden beim Schuldner anscheinend ausreichend Geldmittel eingetrieben, sodass der Kredit doch noch zurückgezahlt werden konnte. Daher sollte man bei Inkasso-Projekten vielleicht nicht gleich in Panik geraten.

Fazit nach einem Jahr Auxmoney.de – meine Erfahrungen:

Ja es ist möglich mit Auxmoney.de eine gute Rendite für seine Investitionen zu bekommen, aber es ist auch immer eine Gratwanderung und alles andere als risikoarm. Ich konnte für mein Geld eine gute Rendite erwirtschaften, aber das Blatt könnte sich schnell drehen. Jeder der sein Geld bei Auxmoney investiert sollte sich darüber im klaren sein.

Wie geht es weiter?

Ich werde weiterhin monatlich einen Report abgeben und zeigen wie die Investition bei Auxmoney verläuft und welche Erfahrungen ich sammeln kann. Ich werde weiterhin versuchen aus Kreditprojekten die in Mahnstufen gehen zu lernen, um soetwas in Zukunft zu minimieren.

Wenn du Fragen oder Anmerkungen hast, dann kontaktier mich doch einfach!